Breadcrumbs



Kunstwerke aus Eis

Die Kinder der 1b gestalteten im Unterricht Eisbilder.

Dabei wurden verschiedene Dinge wie Gräser, Blüten, Blätter, Hagebutten, ... in ein Teller mit Wasser gelegt. 

Die Schülerinnen und Schüler freuten sich sehr als sie ihre gefrorenen Kunstwerke für den Garten mit nachhause nehmen durften! 

 

                   

 

Faszinierende Tiere

Die Schüler der 4a und 4b beschäftigten sich die letzten Wochen mit einem Tier, das sie besonders fasziniert und gestalteten ein Portfolio. Der Esel, der Löwe, der Hai, das Kaninchen, die Spinne und viele andere Tiere wurden von den Kindern unter die Lupe genommen. Die Mädchen und Buben recherchierten in Sachbüchern aus unserer Bibliothek und im Internet. Auch das Home - schooling aufgrund des Lockdowns konnte den Eifer der Schüler nicht stoppen. Zuhause suchten sie ebenso fleißig Informationen zu den Bereichen Familie, Aussehen, Nahrung, Lebensraum und Stärken und Schwächen des gewählten Tieres. Zum Abschluss präsentierten die Mädchen und Buben ihre Portfolios der Klassenlehrerin und den Mitschülern.

Englisch mit Doris Beyer-Hrebicek in den 4. Klassen

Jeden Mittwoch kommt Doris Beyer-Hrebicek in die 4. Klassen und gestaltet gemeinsam mit den Lehrerinnen die Englischstunden.

Sie unterrichtet nach dem Muttersprachenprinzip, d.h. sie spricht nur Englisch mit den Schülerinnen und Schülern.

Der Einsatz von unterschiedlichen Materialien, die möglichst alle Sinne ansprechen, ist Doris sehr wichtig. Daher kommt sie jedes Mal mit einer riesigen Tasche in die Klassen und die Kinder sind immer gespannt, was sie so alles herauszaubert.

Frau Beyer-Hrebicek gelingt es sehr gut, die Schülerinnen und Schüler zur aktiven Teilnahme am Unterricht zu motivieren.

In Form von verschiedenen Spielen, Liedern, Reimen und Arbeitsaufträgen werden sowohl die gelernten Wörter und Sätze als auch grammatikalisches Grundwissen mündlich und schriftlich ständig wiederholt. 

So werden die Kinder bestmöglich auf den Englischunterricht in den weiterführenden Schulen vorbereitet.

 

                     

 

                  

 

Puppomobil zu Gast

Das "Puppomobil" war zu Gast in unserer Schule. Das "Puppomobil" ist eine mobile Verkehrserziehungspuppenbühne, die sich zum Ziel gesetzt hat, Kindern der 1. und 2. Klasse Volksschule in spielerischer Form das richtige Verhalten im Straßenverkehr in Form eines Theaterstückes zu vermitteln.

In diesem Theaterstück begleiteten die Kinder den Bernhardiner Barry auf seinem ersten Schulweg.

Kindern als auch Lehrerinnen gefiel die unterhaltsame Aufführung, da die Themen kindgerecht vorgezeigt und geübt wurden.

 

 

 

Aktionstage der Bäuerinnen

Am 21. und 22.Oktober 2020 waren die Bäuerinnen Frau Renner und Frau Roch zu Besuch in den 1. Klassen. 

Sie erzählten den Kindern viel Interessantes über Feldfrüchte und zeigten ihnen verschiedene Getreidesorten. Danach erhielten die Schülerinnen und Schüler wichtige Informationen zum Thema "Obst und Gemüse". Auch über Tiere, die auf dem Bauernhof leben, wurde gesprochen.

Die Kinder lernten, dass es sinnvoll ist, landwirtschaftliche Produkte aus Österreich zu kaufen und wie die Gütesiegel von heimischen Produkten aussehen.  

Außerdem erzählten die Bäuerinnen von ihrer täglichen Arbeit.

Den Kindern hat es sehr gut gefallen! Herzlichen Dank an Frau Renner und Frau Roch!