Breadcrumbs



Apfel - Zitrone: Wer verhält sich richtig im Straßenverkehr?

Die Vermittlung eines richtigen Verkehrsverhaltens wird in der Schule groß geschrieben. Zur Überprüfung des tatsächlichen Verhaltens von Erwachsenen im Straßenverkehr wurde im Herbst die Aktion Apfel-Zitrone im Beisein einiger Polizisten des Polizeipostens Grafenwörth durchgeführt. Im Vorfeld fertigten die Kinder der 4a und der 4b Urkunden sowie lachende oder weinende Smiley-Gesichter an, die nach einem kurzen Interview der Verkehrsteilnehmer mit einem Apfel oder eine Zitrone verteilt wurden. Besonders spannend für die kleinen Kontrolleure war es, selbst mit der Radarpistole die Geschwindigkeit der vorbeikommenden Fahrzeuge zu messen bzw. festzustellen, wie viele Personen trotz Verbotes während der Fahrt mit dem Handy telefonieren oder nicht angegurtet im Auto sitzen. Die Entschuldigungen für überhöhte Geschwindigkeit war meistens die Angabe eines wichtigen Termins oder Zeitdruck.

Glücklicherweise konnten auch vorbildliche Autofahrer belohnt werden, welche durch vorausschauendes Fahren die Geschwindigkeit senkten bzw. prinzipiell angegurtet oder mit Freisprecheinrichtung Auto fahren.