Breadcrumbs



Brunnen im Schulgarten

Ein besonderes Schmuckstück mit Seltenheitswert, dafür aber mit hohem gesundheitlichen Nutzen ziert seit einiger Zeit den Garten unserer Schule. Nach Übersiedlung des Brunnens vom Flughafen Schwechat und der Umgestaltung für den neuen Standort durch den weltbekannten Wasserskulpturen-Bildhauer Prof. Hans Muhr, der den ca. 4 Tonnen schweren Brasil-Stein auch erstgestaltete, können sich nun die Kinder und Lehrer an seinem Plätschern erfreuen.

 

Das wunderschöne Frühlingswetter nützten die Kinder der 3b, um ihren Unterricht in den Garten zu verlegen. Dabei machten es sich die Kinder um den Brunnen bequem.  Sie betrachteten sein Aussehen und genossen die Atmosphäre. Schnell wurde ihre Phantasie angeregt. Sie überlegten,  was dieser Stein schon erlebt haben könnte, und brachten ihre Geschichten schließlich zu Papier.