Breadcrumbs



"Igel zu Besuch"

Die Kinder der 3a und 3b gestalteten ein "Lese-Schaufenster".

Die Schülerinnen und Schüler haben heuer als Schwerpunkt im Sachunterricht eine Portfolioarbeit zum Thema "Igel". Daher wurde das Buch "Igel zu Besuch" als Klassenlektüre ausgewählt. 

 

Im Buch von Silja Bembé verbringen die Kinder der Familie Hübner im Frühling ihren Urlaub bei den Großeltern auf dem Bauernhof. Dort entdecken sie zufällig eine neue Mitbewohnerin - eine Igelin. Von diesem Zeitpunkt an beobachten die Kinder das Tier täglich und erleben viele spannende Abenteuer.

 

Die Schülerinnen und Schüler der 3. Klasssen schmückten mit ihren Plakaten, Buchbeschreibungen, Zeichnungen und Basteleien ein Fenster.

Ein herzliches Dankeschön an Familie Nimpf, die es uns ermöglicht hat, ihr Fenster als "Lese-Schaufenster" zu gestalten!

 

 

                                         

 

 

Der Fasching macht Spaß!

Am Faschingdienstag hatten die Faschingsnarren in der Volksschule das Sagen! Denn alle Lehrer schlüpften in lustige Zwergenkostüme. Auch die Kinder kamen in tollen Verkleidungen.

Gleich in der Früh beschenkte Bürgermeister Alfred Riedl alle mit köstlichen Krapfen. Danach erwartete alle Klassen  im Turnsaal eine mitreißende Vorstellung des Clown und Jongleur Peter Zencuch. Mit einigen mutigen Assistenten aus dem Publikum zeigte er, wie leicht man mit Tüchern Jonglieren lernt. Außerdem konnte man verblüffende Kunststücke mit den Diabolos und das geschickte Balancieren mit Stäben bestaunen.

Im Anschluss daran  hatten dann allle Klassen die Möglichkeit, eine Stunde mit ihm zu üben. Währenddessen setzten alle anderen ihr Faschingsprogramm mit den Lehrerzwergen fort. Es wurde gemeinsam gespielt, geschmaust, getanzt und vor allem viel gelacht.

Ach, wäre doch jeden Tag Fasching!

 

                                         

 

Es war einmal ........

 

........ verspricht seit 200 Jahren spannende Leseabenteuer.

Auch die Klassenlehrerinnen der 2. Klassen konnten beobachten, welch Faszination Märchen auf Kinder ausüben. Die Schüler wurden auf eine Reise ins Märchenland mit Frau Holle, Aschenputtel, den Bremer Stadtmusikanten und anderen Märchenfiguren geschickt. Aufgaben aus den Bereichen Lesen, Erkunden, Schreiben, Malen und Rätseln warteten auf die Mädchen und Buben. Zum Abschluss des Märchenprojekts wurden die Kinder eingeladen, den Film "Hänsel und Gretel" zu sehen.

 

Englisch mit Chona

Jeden Freitag unterstützt Chona die Lehrerinnen im Englischunterricht der 4. Klasse.

Als Vorbereitung für die weiterführenden Schulen lernen die Kinder grundlegende Grammatik.

Außerdem werden das Sprechen und Schreiben der englischen Sprache basierend auf den Themen des Lehrplanes trainiert.

Anfangs war es für die Schülerinnen und Schüler nicht so leicht, doch jetzt zeigt sich, dass sie schon einfache grammatikalische Regeln anwenden und selbstständig Sätze bilden können.

 

 

                                         

 

 

  

Auf Entdeckungsreise in der Landeshauptstadt

Die vierte Klasse fuhr nach St. Pölten, um ihre Landeshauptstadt genauer kennen zu lernen. Am Vormittag entdeckten die Kinder bei ihrer Führung die Altstadt. Interessiert hörten sie die Entstehungsgeschichte von St. Pölten und erfuhren von den Merkmalen der unterschiedlichen Baustile vom Barock bis zum Jugendstil. Mit Freude machten sie sich auf die Suche nach Y, dem Symbol von St. Hippolyt.

Nach dem Mittagessen in der Mensa der HTBLuVA St. Pölten ging es ins Landhausviertel. Begeistert nahmen die Kinder im Sitzungsaal Platz und folgten interessiert den Schilderungen über die Arbeit im Landtag. Zum Abschluss genossen sie noch den Ausblick vom Klangturm.