Breadcrumbs



Richtiges Verhalten auf dem Schulweg!

Um die Kinder an das richtige Verhalten auf dem Schulweg zu erinnern, besuchte ein Beamter der Polizeiinspektion Grafenwörth die Schüler der 2. Klassen. Gemeinsam wurden Gefahrenquellen besprochen und anschließend das richtige Überqueren auf dem Zebrastreifen vor der Schule geübt.

Aktion "Hallo Auto!"

Am 19. September 2018 durften die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen bei "Hallo Auto!" teilnehmen.

Diese Aktion des ÖAMTC in Kooperation mit der AUVA fand am Sportplatz in Grafenwörth statt. 

Die Kinder lernten neue Fachbegriffe wie "Reaktionsweg", "Bremsweg" und "Anhalteweg" kennen. Außerdem erfuhren sie auch, welche Faktoren den Bremsweg beeinflussen. 

Zum Schluss durften sie selbst auf dem Beifahrersitz im Auto Platz nehmen und bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h eine Vollbremsung durchführen. Die Kinder waren sehr erstaunt, wie lange es dauert, bis ein Auto tatsächlich zum Stillstand kommt. 

Alle Schülerinnen und Schüler nahmen sich vor, dass sie ab jetzt im Straßenverkehr noch achtsamer sein werden.

 

 


   

 

 

Lehrausgang zur Kläranlage

Einen interessanten Lehrausgang erlebten die Schüler der dritten Klasse. Unter der Führung von Herrn Krach und Herrn Koller marschierten die Kinder mit ihren Lehrerinnen Renate Bauer und Marion Schwanzer durch die Kläranlage und erfuhren viel Wissenswertes über den Prozess der Klärung des Abwassers.

Der Weg zurück führte die Klasse durch St. Johann und Grafenwörth, wo die Kinder nach der Wanderung bei einem Eis wieder zu Kräften kamen.

 

Gewinn bei Aktion Schutzengel

Bei der Aktion Schutzengel gewann Widhalm Jan aus der 2. Klasse für 50 Personen eine Tagesfahrt zu einem TOP Ausflugsziel. Wir entschieden uns für die Unterwasserwelt in Schrems.

Am Montag, 25.6.2018 ging es um 7.30 Uhr für die Schüler der 2ab und der 4a nach einem kurzen Fotoshooting und einer Jausenübergabe los. Im Unterwasserreich standen viele interessante Dinge am Programm:

Mikroskopieren von Plankton und Insekten, Mikroskop-Liveshow im Mikrotheater, Fischotterfütterung am Teich, Keschern und Bestimmen von Larven und Käfern und die Besteigung der Himmelsleiter in 20 m Höhe. Zum Schluss war auch noch Zeit zum Spielen und Herumtollen am Spielplatz.

Vielen Dank für diesen tollen und recht lehrreichen Ausflug! 

 

Eine Pflanze wächst - Projekt 2a

Gerade im Frühling sind Wachstumsprozesse in der Natur besonders gut zu beobachten. Wie wachsten Pflanzen? Was braucht es, damit sie gut wachsen?

Vom Anbau bis zum gemeinsamen Verspeisen unserer Radieschen und Zuckererbsen entwickelten die SchülerInnen dabei viel Freude. Die Entwicklungsvorgänge hielten die Kids in einem eigenen selbst gestalteten Beobachtungsbüchlein fest. 

Das Bewusstsein für einen sorgfältigen und eigenverantwortlichen Umgang mit der Natur wird geschult.